Unser erklärtes Ziel!

Kurz gesagt – Sicherheit am Arbeitsplatz! Im Laufe unseres Berufslebens wurden wir leider immer wieder mit schweren Arbeitsunfällen konfrontiert. Wir mussten Maschinen begutachten, an denen Mitarbeiter zu Schaden gekommen sind. Unsere Analysen deckten oftmals Manipulationen an Schutzeinrichtungen und Lücken im Sicherheitskonzept auf. Manipulationen erfolgen häufig dort, wo Arbeitsprozesse unzureichend berücksichtigt wurden.

Genau hier beginnt unser Arbeitsprozess. Wir wollen die Maschinensicherheit praxisnah umsetzen. Unsere Sicherheitskonzepte berücksichtigen immer die Bedürfnisse des Bedien- und Instandhaltungspersonals. Am Ende sind es die Mitarbeiter, die mit bzw. an der Maschine arbeiten und darauf vertrauen dürfen, dass diese auch sicher funktioniert.

Hierzu möchten wir unseren Beitrag leisten! Lassen Sie uns zusammen dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter wieder gesund nach Hause kommen.

Visitenkarte certplan Patrik Denker

Patrik Denker

Erstmalig kam ich mit der CE-Kennzeichnung in der Konstruktionsabteilung eines Produktherstellers im Jahr 2011 in Kontakt. Die Aufgabenschwerpunkte lagen zuerst in der Konstruktion. Zunehmend rückte die Erstellung der CE-Dokumentation in den Vordergrund. Um interne Ressourcen zu schonen, hatte ich mir einen Spezialisten gesucht, der mich bei der Aufgabenstellung gezielt unterstützt hat. Am Ende stand ein nachhaltiger und schlanker CE-Prozess für das Unternehmen.

Mit viel Vorerfahrung in der Produktzertifizierung nach der Maschinen-, Druckgeräte- und ATEX-Richtlinie wechselte ich 2018 zu meinen Kollegen und jetzigem Geschäftspartner Jens Wiesemann in die Dienstleistungsbranche. Die abwechslungsreichen Themengebiete dieser Arbeit begeistern mich immer wieder aufs Neue. CE-Beratung von Kunden im In- und Ausland, Ausarbeitung anwenderfreundlicher und normenkonformer Sicherheitskonzepte sowie leserfreundliche Betriebsanleitungen bilden bis heute Schwerpunkte meiner Arbeit.

Beim Entwerfen kreativer Lösungen für individuelle Sicherheitskonzepte, gepaart mit einer engen Zusammenarbeit meiner Kunden, kann ich mein Persönlichkeitsprofil optimal einsetzen.

Visitenkarte certplan Jens Wiesemann

Jens Wiesemann

Im Jahr 2011 begann ich mich beruflich mit der CE-Kennzeichnung zu beschäftigen. Die „neue“ Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist seither meine tägliche Arbeitsgrundlage. Durch fortwährende Weiterbildungen zum Thema CE-Kennzeichnung und Maschinensicherheit kann ich heute auf ein breites Spektrum und eine umfassende Expertise zurückgreifen.

Mit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung im Dienstleistungssektor konnte ich Kunden bei über 100 CE-Projekten begleiten. CE-Beratung von Kunden, Ausarbeitung anwenderfreundlicher und normenkonformer Sicherheitskonzepte sowie leserfreundliche Betriebsanleitungen bilden bis heute Schwerpunkte meiner Arbeit.

Bei Unternehmer-Sprechtagen regionaler Industrie und Handelskammern durfte ich als CE-Experte, IHK-Mitglieder beraten. Ob Erfinder eine spannende Produktidee mitbrachten oder Konzerne Ihre speziellen Problemstellungen skizzierten, letztlich waren alle dankbar für konkrete Hilfestellungen.
Die CE-Kennzeichnung zieht sich durch alle Branchen mit unterschiedlichsten Produkten. Diese Vielfalt macht den Beruf so spannend.


Unsere Erfahrung zur CE-Kennzeichnung und Maschinensicherheit

Betreiber von Maschinen
Lock out Tag out
LOTO im Chemiekonzern

Erstellen von LOTO-Prozeduren zur sicheren Energiefreischaltung einzelner Rührwerksbehälter, Dampfkesselanlagen und Maschinen.

Mehrwert:
Verbesserung der LOTO gerechten Gestaltung einzelner Prozessanlagen & Maschinen. Anwenderfreundliche Abschaltpunkte umgesetzt.

Hersteller im CE-Prozess
CE-Projekt
Sortiermaschine

Konstruktionsbegleitendes Sicherheitskonzept entwickelt. Risikobeurteilung und Betriebsanleitung erstellt.

Mehrwert:
Kommunikationsschnittstelle zum Automatisierer zur Auslegung der Sicherheitskomponenten & Validierung funktionaler Sicherheit übernommen.

Automatisierer im CE-Prozess
CE-Projekt
Holzschredderanlage

Risikobeurteilung der Schnittstellen und Abfassung einer übergeordneten Betriebsanleitung der Gesamtheit von Maschinen.

Mehrwert:
Sicherheitstechnische Abnahme der Zulieferkomponenten. Vor der Inbetriebnahme fehlende Sicherheitseinrichtungen nachgefordert.

Importeur
Product Compliance
LED-Module

Produktfamilie von LED-Modulen für die neuen Anforderungen der EU-Ökodesign-Richtlinie und Verordnungen vorbereitet. Produktkennzeichnung, neues Energielabel etc.

Mehrwert:
Registrierung der Produkte in die europäische Produktdatenbank (EPREL) übernommen.